Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Herzlich willkommen

Die Hiddenseer Inselkirche und das Gemeindehaus in Neuendorf sind Orte des lebendigen Glaubens und der Begegnung von Christen unterschiedlicher Konfessionen, Orte der Stille und des Gebets.
In den Sommermonaten finden, darüber hinaus, Konzerte und Lesungen mit Künstlern aus ganz Deutschland ein zahlreiches Publikum.
Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde, die Geschichte der Inselkirche, den Förderverein und unsere Häuser näher kennen zu lernen.

„Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt.“

 Hiob 19,25 - Monatsspruch November

 

„Aber …!“ Nichts deutet darauf hin, doch Hiob sagt: „…ich weiß, dass mein Erlöser lebt.“ Sein Eigentum, seine Angestellten, seine Familie, seine Gesundheit – alles hat er verloren und ist nun dem Gerede seiner Nachbarn und Freunde ausgesetzt: „Es wird schon seinen Grund geben. Jeder ist seines Glückes oder Unglückes Schmied.“ Hiob hält entgegen: „Gott wird für mich eintreten, wird mich letztlich ins Recht setzen.“ Dieses Wissen ist für ihn tiefer, als alles, was er sieht und erlebt. Es ist eine Gewissheit, in der sich die innerste Überzeugung seines Lebens ausspricht. Und diese trägt ihn in seiner schwersten Zeit.

„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.“ Musiker wie Johann Sebastian Bach haben Hiobs Worte aufgegriffen und in Osterkantaten vertont. Nun verleihen sie der Gewissheit, dass Jesus vom Tod auferstanden ist, Sprache und besingen diese als festen Grund der Hoffnung unseres christlichen Glaubens: „Ich weiß, auch mir ist Leben verheißen.“

Am Ewigkeitssonntag werden wir wieder in der Kirche in Kloster versammelt sein und ein Licht für unsere Verstorbenen des vergangenen Jahres anzünden. Dann werden auch wir vor die Frage gestellt sein, ob sich in dieser Hoffnung unsere tiefste Gewissheit ausspricht, selbst dann, wenn wir es nicht sehen? Selbst dann, wenn mit dem Verlust vertrauter Menschen quälende Fragen einhergehen und wenn uns die Erfahrungen unseres Lebens oft etwas ganz anderes zu erzählen scheinen?

„Ich glaube stark, dass nicht der Tod die Welt regiert mit seiner Not …“ so beginnt die 3. Strophe eines Glaubensliedes, dass Pastor Harald Apel aus Zingst gedichtet hat. In unsren Gottesdiensten singen wir oft dieses Lied. Ich persönlich erlebe seine Worte als hilfreich und überzeugend und stimme gerne mit ein. Denn mir wird bewusst: „Ja, so ist es. Das glaube ich zutiefst auch angesichts allen Leids in der Welt. Und so stimme ich ein: „Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt.“

Unsere Angebote

 

Unsere Kirchengemeinde und der Förderverein »Freunde und Förderer der Inselkirchen Hiddensees e.V.« haben zur Finanzierung zahlreicher Projekte Bücher, ein Rosendeckchen und eine CD (nicht mehr lieferbar) produziert, die wir Ihnen hier anbieten können.  Der Erlös dient dem Erhalt unserer Kirchengebäude. Nähere Informationen erhalten Sie per Mausklick.
Bestellungen nehmen wir gern per Mail entgegen und versenden die Ware schnellstmöglich gegen Rechnung.

 

Händlerhinweis:
Da wir Wiederverkäufer sind, kann leider kein Rabatt gewährt werden.