Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Herzlich willkommen

Die Hiddenseer Inselkirche und das Gemeindehaus in Neuendorf sind Orte des lebendigen Glaubens und der Begegnung von Christen unterschiedlicher Konfessionen, Orte der Stille und des Gebets.
In den Sommermonaten finden, darüber hinaus, Konzerte und Lesungen mit Künstlern aus ganz Deutschland ein zahlreiches Publikum.
Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde, die Geschichte der Inselkirche, den Förderverein und unsere Häuser näher kennen zu lernen.

„Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut“

Mt. 2,10                                                    Monatsspruch Dezember 2018

 

Weise sind es, vielleicht sogar Könige. In jedem Fall hoch angesehene und einflussreiche Männer. Die Bibel erzählt, dass sie sich auf den Weg machen, weil sie durch Beobachtung der Sterne die Geburt eines neuen, besonderen Königs erwarten. In der Hauptstadt Jerusalem, im Palast des Herodes, werden sie nicht fündig, sondern im kleinen Ort Bethlehem. Hier, über einer schäbigen Hütte, erscheint ihnen wieder der Stern. Voller Freude treten sie ein und bestaunen das Kind.

Die Geschichte ist uns vertraut, wir haben Bilder aus Krippenspielen vor Augen, oder von den Sternsingern im Januar. Kinder, die einen Pappstern vor sich her tragen – ein Schauspiel eben und ein bisschen Folklore.

In solch beschaulichen Dimensionen denkt die Weihnachtsgeschichte nicht. Sie schildert ein kosmisches, ein Himmel und Erde betreffendes Geschehen. Die Geburt des Kindes betrifft das Wesen und die Ordnung der ganzen Welt. Davon zeugt der Stern: Das Geheimnis der Schöpfung, des göttlichen Ja-Sagens zu allem Leben, ist uns Menschen hier ansichtig und nah. Das Leben, das Gott schenkt, hat ein inneres Ziel. Es ist darauf angelegt, dass Gott und Mensch sich begegnen. Im frei verantwortlichen Hören auf Gottes Wort erfüllt sich das Leben. Dazu hat Gott es erdacht, so wird es groß.

Hohe Herren hatten sich auf den Weg gemacht. Zunächst hatten sie unter ihres Gleichen gesucht. Wo sonst? Auch heute noch erwarten wir Großes von den Mächtigen und suchen Erfüllung dort, wo wir uns Einfluss und Wohlstand erhoffen. Erwartungsvoll gehen wir diese Wege. Freude aber erfasst uns zumeist nicht dort, wo wir dem vermeintlich Großem nachjagen, sondern dort, wo wir innehalten und unser Blick frei wird für das, was am Wegrand geschieht. Unerwartetes, Abwegiges, scheinbar Nebensächliches, Kleines ergreift unser Herz und lässt uns wieder Staunen über das Wunder des Lebens. Unverhofft lässt sich Gott finden. Rechnen wir ruhig mit ihm. Erwarten wir ihn, im Advent und im kommenden Jahr.

Unsere Angebote

 

Unsere Kirchengemeinde und der Förderverein »Freunde und Förderer der Inselkirchen Hiddensees e.V.« haben zur Finanzierung zahlreicher Projekte Bücher, ein Rosendeckchen und eine CD (nicht mehr lieferbar) produziert, die wir Ihnen hier anbieten können.  Der Erlös dient dem Erhalt unserer Kirchengebäude. Nähere Informationen erhalten Sie per Mausklick.
Bestellungen nehmen wir gern per Mail entgegen und versenden die Ware schnellstmöglich gegen Rechnung.

 

Händlerhinweis:
Da wir Wiederverkäufer sind, kann leider kein Rabatt gewährt werden.